Agrarprofit – Guerilla Marketing Aktion für Fair Trade

September 2012. Ein Wochenmarkt irgendwo in Deutschland. Das fiktive Unternehmen „Agrarprofit“ wirbt mit billigen Produkten bei vollkommener Transparenz. Kinderarbeit? Dumpinglöhne? Pestizide? Die Konsumenten sehen und hören es. Und kaufen trotzdem.

Das Experiment wurde von der Gießener Werbeagentur YOOL im Rahmen der Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!“ durchgeführt. Es macht deutlich: Die Verfügbarkeit von Informationen und Transparenz über Herkunft und Herstellung alleine reichen nicht aus. Die Konsumenten müssen tatsächlich realisieren, was sie kaufen und bewusst entscheiden ob sie es kaufen. Mitdenken ist das Stichwort.

Die Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!“ wurde vom Weltladen Dachverband und Naturland initiiert. Mehr Informationen zu Oekoplusfair unter: www.oekoplusfair.de

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/25/d19878816/htdocs/klaaskoolman/wordpress/wp-includes/functions.php on line 3594