Neuer Fair-Band gegründet

Fairband Logo
Der Fair-Band, Bundesverband für fairen Import und Vertrieb ist ein Zusammenschluss direkt importierender Händler in Deutschland. Die 17 Gründungsmitlieger des neu gegründeten Verbands kommen aus unterschiedlichen Bereichen des fairen Handels. Ziel ist, nach eigenen Angaben Bewegung und dadurch Entwicklung im fairen Handel zu schaffen.

Fair-Band als Bindeglied

Der Fair-Band möchte zum einen der Fairhandels-Bewegung ein „transparentes und vielschichtiges Forum bieten“ zum anderen aktives Bindeglied zwischen den Produzenten in den Erzeugerländern und den Konsumenten sein.

Soziale und kulturelle Hintergründe berücksichtigt

Das Selbstverständnis des Fair-Bands beruht auf der Einhaltung allgemeinen Standards des fairen Handels. Darüber hinaus bürgen sie für die Qualität der Produkte und die faire Herstellung. Der Fair-Band möchte vor allem die Kommunikation und die Vernetzung zwischen den Produzenten und den Weltläden verbessern. Die sozialen und kulturellen Hintergründe der Handelspartner werden dabei berücksichtigt und den Konsumenten anschaulich kommuniziert.

Interessant wird, zu sehen wie die Mitglieder die konsumentengerichtete Kommunikation der sozialen und kulturellen Hintergründe realisieren und wie dies vom Konsumenten letztendlich wahrgenommen wird. In diesem Zusammenhang spielt sicherlich auch der Hauptvertriebskanal „Weltläden“ eine maßgebliche Rolle.

Mehr Informationen zum Fair-Band

Kommentare sind geschlossen.